Geschichte

 

Dem heutigen Zentrum Chilematt geht eine Zentrumsplanung voraus.

Angestossen wurde diese durch die Kath. Kirchgemeinde aufgrund der schnell wachsende Gemeinde in den 60er Jahren. Das Projekt von Ernst Gisel hat Pioniercharakter und wurde zwischen 1978-1981 realisiert.

 

 Das Zentrum gehört zu 2/3 der Katholischen Kirchgemeinde Steinhausen und zu 1/3 der Reformierten Kirchgemeinde Kanton Zug. Nutzungsberechtigt ist seit Eröffnung des Hauses auch die Einwohnergemeinde mit dem Jugendtreff und der Bibliothek, welche im Herbst 2017 in neue Räumlichkeiten umgezogen ist.

 

Seit Inbetriebnahme erfüllt es den Zweck, ein zeitgemässes Kirchen- und Begegnungszentrum zu sein. Das kirchliche und kulturelle Leben des Hauses ist sehr vielfältig.